Matthäusgemeinde Steinbach

Die evangelische Kirche der Matthäusgemeinde in Steinbach, in der Steinbacher Straße am Rande des Ortszentrums liegend, wurde im Juli 1961 eingeweiht. Die Anlage mit Kirche, Gemeindesaal und Turm stellt einen „Hof des Friedens“ dar. Ungewöhnlich ist das Zeltdach der Kirche; passend dazu wurde der Innenraum entsprechend schlicht gestaltet.

So wird der Blick auf die Symbole der Christenheit gelenkt:
Kruzifix (von Erich Homulka, Königsfeld),
Altar, Kanzel und Taufstein (von Ernst G. Lehnhoff).

1987 wurde im Innenhof ein Saal angebaut.